Schließen

HYUNDAI ELEKTROFAHRZEUGE

Hyundai Kona Elektro


Der Hyundai Kona Elektro ist ein echter Trendsetter. Erstmals gelingt es einem kleinen SUV mit dauerhaftem Elektroantrieb den Alltag zu meistern und akzeptable Reichweiten zu erzielen. Der ADAC Ecotest ergab 375 Kilometer. Mit 4,17 Meter Länge eignet sich der Kona Elektro perfekt für die Innenstadt, die Beschleunigung von 7,6 Sekunden auf 100 km/h lässt die Herzen sportlicher Fahrerinnen und Fahrer höher schlagen.


Hyundai KONA Elektro 100kW (136PS) 1-stufiges-Reduktionsgetriebe 

Stromverbrauch

Stromverbrauch kombiniert 15,0 kW / 100km
CO2-Emission 0 g/km





CO2 Effizienz A+

Hyundai Ioniq Elektro


Ökologisch und attraktiv: der Hyundai Ioniq Elektro brilliert nicht nur durch seine Reichweite, sondern vor allem durch seinen Komfort. Ein Display von bis zu 10,25 Zoll Durchmesser setzt ein Ausrufezeichen im Innenraum, Bluelink schlägt ein neues Kapitel im Bereich Vernetzung auf. Erst 2019 erhielt der Hyundai Ioniq Elektro  ein umfassendes Facelift.


Hyundai IONIQ Elektro 100kW (136PS) Frontantrieb 

Stromverbrauch

kombiniert 13,8 kW / 100km
CO2-Emission 0 g/km





CO2 Effizienz A

Hyundai Tucson Mildhybrid


Der Hyundai Tucson Mildhybrid kombiniert die Zuverlässigkeit eines Verbrennungsmotors mit der bemerkenswerten Kraftstoffersparnis eines Hybridsystems. Mildhybrid bedeutet, dass mit einer 48-Volt-Batterie gearbeitet wird, die den Diesel entlastet. Dass der Tucson ohnehin der SUV-Topseller im Programm der Koreaner ist, versteht sich von selbst. Ein echter Klassiker, der sich immer wieder neu erfindet.


Hyundai Tucson Trend 1.6 CRDi 48 V-Mildhybrid mit 85kW (116PS) 6-Gang-Getriebe

Kraftstoffverbrauch

innerorts 4,8 l / 100km
außerorts 4,2 l / 100km
kombiniert 4,4 l / 100km
CO2-Emission 117 g/km






CO2 Effizienz A

Hyundai Ioniq Plug-In Hybrid


Der Hyundai Ioniq Plugin Hybrid punktet mit einer enormen Reichweite aus Benzin- und Elektromotor und einem bahnbrechenden Design. Das Aufladen ist sowohl an Ladesäulen als auch an der heimischen Steckdose möglich und auf die Batterie gibt Hyundai eine Garantie von acht Jahren bzw. 200.000 Kilometer. Das 10,25 Zoll große Display ermöglicht die Steuerung zentraler Funktionen. Konnektivität wird dabei via Bluelink hergestellt.


Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid 1.6 GDI 104kW (141PS) 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Kraftstoffverbrauch

kombiniert 1,1 l / 100km
Stromverbrauch
kombiniert 10,3 kW / 100km
CO2-Emission 26 g/km






CO2 Effizienz A+

Hyundai Kona Hybrid


Der Hyundai Kona Hybrid ist das vierte Antriebskonzept für das beliebte kompakte SUV und gleichzeitig eines der effizientesten. Das Fahrzeug trumpft vor allem mit seinen zahlreichen Extras auf, die weit über das Segment hinausweisen. Spurhalte- und Aufmerksamkeitsassistent sind ebenso Serienausstattung wie die Rückfahrkamera und auch ein Head-Up-Display sowie eine Sitzheizung für den hinteren Bereich lassen sich integrieren.


Hyundai KONA Hybrid Trend 1.6 GDI mit 104kW (141PS) 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Kraftstoffverbrauch

innerorts 4,0 l / 100km
außerorts 4,5 l / 100km
kombiniert 4,3 l / 100km
CO2-Emission 99 g/km






CO2 Effizienz A+

Hyundai Ioniq Hybrid


Der Hyundai Ioniq Hybrid ist ein echter Hingucker und erfreut durch ein preisgekröntes Design. Die Kombination aus sparsamen Verbrennungsmotoren und Elektroantrieb hat sich bei diesem Modell bewährt und sorgt für verlässliche und effiziente Mobilität. Bemerkenswert sind die vielen Sicherheitsfeatures wie eCall und das Telematik-System Bluelink mit zahlreichen Echtzeit-Funktionen. Futuristisch und wegweisend.


Hyundai IONIQ Hybrid 1.6 GDi 104kW (141PS) 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Kraftstoffverbrauch

innerorts 3,8l / 100km
außerorts 4,5l / 100km
kombiniert 4,2l / 100km
CO2-Emission 97 g/km






CO2 Effizienz A+

Wartungsfrei mit der neuen Service Flatrate


Jetzt buchen

Bis zu 11.000€ Umweltprämie

*Die Umweltprämie setzt sich zusammen aus dem Bundesanteil am Umweltbonus in Höhe von (derzeit) EUR 6.000,00 EUR und dem (von Hyundai erhöhte) Herstelleranteil von Hyundai bzw.
von dem Hyundai Vertragshändler in Höhe von (derzeit) EUR 5.000,00 (brutto). Der Herstelleranteil von Hyundai ist vom teilnehmenden Händler im Kauf- oder Leasingvertrag in Abzug zu bringen.
Der Bundesanteil ist gesondert beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen und wird bewilligt, wenn die Fördervoraussetzungen vorliegen.

Föderfähige Hyundai Elektrofahrzeuge sind:


  • Hyundai IONIQ Elektro TREND
  • Hyundai IONIQ Elektro STYLE
  • Hyundai IONIQ Elektro PREMIUM
  • Hyundai KONA Elektro TREND (100 kW)
  • Hyundai KONA Elektro STYLE (100 kW)
  • Hyundai KONA Elektro TREND (150 kW)
  • Hyundai KONA Elektro STYLE (150 kW)
  • Hyundai KONA Elektro PREMIUM (150 kW)
  • Hyundai KONA Elektro

Jetzt informieren

Elektrofahrzeug beim Laden Autohaus HEINEMANN GmbH

Übersicht der Antriebsarten

Elektro-Antrieb

Elektro-Antrieb


Fahrzeuge mit Elektroantrieb zeichnen sich dadurch aus, dass sie keinerlei lokale Emissionen in die Umwelt entlassen. Einer oder mehrere Elektromotoren sorgen zudem dafür, dass das maximale Drehmoment sofort anliegt und somit sehr sportliche Beschleunigungen möglich sind. Autos mit Elektroantrieb wurden bereits vor mehr als 100 Jahren erprobt, doch setzt sich die Technologie erst seit dem beginnenden 21. Jahrhundert flächendeckend durch. Der Grund liegt in den steigenden Reichweiten, die mittlerweile fast mit denen eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor mithalten. Des Weiteren entstehen mehr und mehr Ladestationen für Elektrofahrzeuge, sodass das Netz an so genannten „Stromtankstellen“ immer engmaschiger wird. Möglich ist natürlich immer auch das Aufladen in den heimischen vier Wänden.

Hybrid-Antrieb


Der Begriff „Hybrid“ stammt ursprünglich aus dem Griechischen und verweist auf die Kreuzung zweier unterschiedlicher Komponenten. Im Fall eines Hybridfahrzeugs werden ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor kombiniert und bewirken auf diese Weise ein Maximum an Effizienz bei gleichzeitiger Zuverlässigkeit. Grundsätzlich ist ein Hybrid immer auch in der Lage, Strecken rein elektrisch zurückzulegen, wodurch keinerlei lokale Emissionen entstehen. Vor allem im Stadtverkehr handelt es sich somit um Elektroautos, die auf der Autobahn oder Landstraße mit bewährten Diesel- oder Benzinmotor unterwegs sind. Natürlich wird die Energie zurückgewonnen und an den Elektroantrieb geleitet, der auf diese Weise kontinuierlich aufgeladen wird. Vor allem dem Vollhybrid wird enormes Potenzial für die Zukunft zugetraut, da das Beste aus zwei automobilen Welten zueinander findet.
Hybrid-Antrieb
Plug-In Hybrid Antrieb

Mildhybrid-ANTRIEB


Unter einem Mildhybrid versteht man ein Fahrzeug, das vor allem mit Verbrennungsmotor unterwegs ist, diesen jedoch elektrisch unterstützt. Konkret erfolgt dies, indem die Leistung gesteigert wird, was unter anderem durch eine Start-Stopp-Funktion, eine Bremskraftrückgewinnung oder auch eine Unterstützung beim Anfahren funktioniert. Im Schnitt wird hierdurch CO2 in Höhe von 15 Prozent eingespart, wobei dieser Wert variieren kann. Mildhybrid-Fahrzeuge werden international als MHEV bzw. mild-hybrid electric vehicle bezeichnet. Gearbeitet wird mit einer 48-Volt-Batterie, die sowohl Energie abgeben als auch speichern kann. Praktisch an einem Mildhybrid ist zudem, dass mit der Energie die elektrischen Geräte und Stromverbraucher innerhalb des Fahrzeugs betrieben werden und zudem die Möglichkeit einer zwischenzeitlichen Abschaltung des Verbrennungsmotors besteht.

Plug-In Hybrid-ANTRIEB


Ein Plug-In Hybrid ist eine Spielart des Hybridmotors, die an einer Steckdose oder Ladesäule für Elektrofahrzeuge aufgeladen werden kann. Parallel hierzu fungiert natürlich auch der stets vorhandene Verbrennungsmotor zum Teil als Ladeeinheit. Wenn man so will, lässt sich der Plug-In Hybrid als eine Mischung aus einem Vollhybrid und einem reinen Elektroauto bezeichnen, da auch Elektrofahrzeuge mit einem so genannten „Range Extender“, also einem kleinen Verbrennungsmotor zur Absicherung gegen eine leere Batterie in dieses Feld gehören. Kennzeichnend ist, dass der Elektromotor der Hauptantrieb ist. Auf den Markt gelangen die Fahrzeuge vielfach unter der Abkürzung PHEV wohinter sich das englische Plug-In electric vehicle verbirgt.
Plug-In Hybrid Antrieb

Qualität beginnt mit Heinemann.

Sofort verfügbare Fahrzeuge