Schließen

Hyundai i30 kaufen | Lieferservice nach Bördekreis

Ihr Hyundai i30 – wie geschaffen für Bördekreis

Haben Sie für Ihre Mobilität in Bördekreis schon einmal an einen Hyundai i30 gedacht? Mit diesem Fahrzeug treffen Sie eine gute Wahl, denn das Modell ist sowohl für die Innenstadt als auch für Fahrten auf Landstraße und Autobahn geeignet. Hinzu kommt, dass ein Hyundai i30 für Bördekreis sowohl als Gebrauchtfahrzeug als auch als Neuwagen oder Tageszulassung erschwinglich ist und Sie über viele Jahre treu begleiten wird. Wir von Heinemann verstehen etwas von Autos – und das seit mehr als 75 Jahren. Unser Familienbetrieb findet sich an drei Standorten und übernimmt gerne die Lieferung Ihres neu erworbenen Fahrzeugs nach Bördekreis oder in die Umgebung.

AKTUELLE Hyundai i30 TOP ANGEBOTE

Autohaus Heinemann – automobiler Ansprechpartner für den Bördelandkreis

Was offiziell seit 2007 als Landkreis Börde bekannt ist, bezeichnet den Zusammenschluss des früheren Bördekreises mit dem Ohrekreis. Gelegentlich ist auch vom Bördelandkreis die Rede wobei vor allem die Fläche des Landkreises beeindruckend ist. Innerhalb Sachsen-Anhalts handelt es sich unter diesem Aspekt um die Nummer zwei und die Ausmaße entsprechen beinahe denen des Saarlandes. Angesichts von nur 172.000 Einwohnern ist der Landkreis Börde jedoch eher ländlich geprägt, was auch am Fehlen großer Städte ablesbar ist. Verwaltet wird der Kreis in Haldensleben, das mit gerade einmal 19.000 Einwohnern immer noch eine Kleinstadt ist. Kennzeichnend für den Landkreis Börde ist die Unterschiedlichkeit der einzelnen Gebiete. In früheren Jahren handelte es sich um Territorien des Bistums Halberstadt aber auch des Kurfürstentums Brandenburg sowie des Herzogtums Magdeburg und des Landkreises Helmstedt, die entsprechend unterschiedliche historische Prägungen erhalten haben. Unter den größeren Städten sind neben Haldensleben noch Oschersleben an der Bode sowie Wanzleben-Börde und Oebisfelde-Weferlingen zu nennen.

Ökonomisch und geografisch lässt sich der Landkreis Börde als Teil des Gürtels rund um die Landeshauptstadt Magdeburg bezeichnen. Entsprechend entstanden in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine ganze Reihe von dezentralen Gewerbegebieten. Große Unternehmen sind das Kaliwerk in Zielitz sowie ein Fabrik, in der Zucker hergestellt. Darüber hinaus existieren einige Stützpunkte der Bundeswehr und auch die Windkraft ist stark vertreten. Wer den Landkreis Börde aufsuchen möchte, wählte die Autobahn A2 oder die A14 und hat zudem die Wahl zwischen gleich fünf Bundesstraßen, die die Region durchziehen. Ebenfalls fließt hier der Mittellandkanal als Lebensader für den Gütertransport.

Der Bördelandkreis liegt nicht weit von den drei Standorten des Autohauses Heinemann entfernt. Entsprechend freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch und widmen Ihnen gerne viel Zeit für ein Beratungsgespräch. Ebenfalls laden wir Sie dazu ein, unser Online-Angebot zu durchstöbern. Hier finden Sie sowohl Neuwagen als auch Gebrauchtfahrzeuge und günstige Tageszulassungen. Das Autohaus Heinemann existiert seit mehr als 75 Jahren und befindet sich seit der Gründung in Familienbesitz. Profitieren Sie von traditionellen Werten und einem enormen Servicelevel.

Es war im Rahmen der IAA 2011 als der Hyundai i30 plötzlich enorme Berühmtheit erlangte. Der damalige VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn würdigte den Golf-Konkurrenten mit dem Lob „Da scheppert nix“ und stellt gleichzeitig die Frage, warum sein Unternehmen diese Verarbeitungsqualität nicht liefern könne. Bis dato war Hyundai vor allem als preisgünstig wahrgenommen worden, was sich fortan ändert. Das Kompaktmodell Hyundai i30 ist ein Musterbeispiel für die herausragende Qualität des koreanischen Herstellers. Seit 2017 befindet sich das Modell in der dritten Generation, die zuletzt 2020 einem Update unterzogen wurde. Kennzeichnend ist der Kühlergrill in Kaskadenform, der mit LED-Scheinwerfern daherkommt. Ein Novum ist dabei das Wabendesign, das auf die neue Designsprache des Herstellers verweist.

Der Hyundai i30 in Zahlen

Dass der Hyundai i30 einer der Verkaufsschlager seines Herstellers ist, liegt auch an der Flexibilität des Modells. Drei Varianten werden angeboten, wobei die Länge der Limousine zwischen bei 4,34 Meter oder 4,45 Meter rangiert. Wer sich für den Kombi entscheidet, erhält ein 4,60 Meter langes Auto, das sich bereits als Mittelklasse bezeichnen ließe. Breite und Höhe des Hyundai i30 liegen bei 1,80 Meter bzw. 1,48 Meter und das Volumen des Kofferraums wird mit Werten zwischen 395 und 602 Liter beziffert. Natürlich verfügt der Hyundai i30 über eine asymmetrisch teilbare Rücksitzbank, wodurch bis zu 1.650 Liter Laderaumvolumen entstehen. Der Ladeboden ist stufenlos und darunter befinden sich Staufächer und selbst eine 12 Volt- Steckdose ist vorgesehen.

Die Motorisierung des Hyundai i30 erfolgt sowohl aus dem Diesel- als auch aus dem Benzinerregal. Die Bandbreite der Motoren ist enorm, sodass allein bei den Otto-Aggregaten zwischen 99 und 275 PS in der N-Version zu Buche schlagen. Wer sich für die sportliche Ausführung entscheidet, beschleunigt in sechs Sekunden auf 100 km/h und kann auf Wunsch mit Tempo 250 km/h unterwegs sein. Ebenso wie bei den Dieselvarianten wird mit Frontantrieb gefahren. Die Selbstzünder decken ein Leistungsspektrum zwischen 95 und 136 PS ab, wobei die Kraftübertragung über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder ein Sieben-Gang-DCT erfolgt. Eine Neuerung des Jahres 2020 ist die Ausführung mit 48-Volt-Mild-Hybridsystem, dank der Sprit gespart wird.

Komfort des Hyundai i30

Der Komfort des Hyundai i30 war bereits bei der Vorstellung der aktuellen dritten Generation wegweisend und wurde im Rahmen von zwei Facelifts noch gesteigert. In der Kompaktklasse existiert kaum ein Fahrzeug, das diesen Standards genügt, was sich unter anderem an souveränen fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest widerspiegelt. Der Hyundai i30 verfügt über einen autonomen Notbremsassistenten und erkennt Fußgänger bis zu einer Geschwindigkeit von 64 km/h, was für den Stadtverkehr voll und ganz ausreicht. Ebenfalls Teil der Ausstattung ist ein Stauassistent und ein adaptiver Geschwindigkeitsregler, wodurch selbstverschuldete Auffahrunfälle überaus unwahrscheinlich werden. Des Weiteren arbeitet der Hyundai i30 mit einem Toter-Winkel-Assistent und einem Querverkehrswarner. Eine Besonderheit ist der Anfahralarm, der immer dann warnt, wenn das vorausfahrende Fahrzeug – etwa an einer Ampel – losfährt und die eigene Reaktion zu lange auf sich warten lässt.

Besonderheiten des Hyundai i30

Weitere Extras des Hyundai i30 sind eine Rückfahrkamera und ein umfangreiches Navigations- und Infotainmentsystem. Das Cockpit ist digital im Format von sieben Zoll und zudem existiert in der Mittelkonsole ein zehn Zoll großer Bildschirm. Smartphones werden sowohl eingebunden als auch induktiv aufgeladen. Natürlich verfügt der i30 auch über eine Zweizonen-Klimaautomatik und einen Parkassistenten.

Mit dem Hyundai i30 für Bördekreis steigen Sie nicht nur in ein praktisches, sondern auch in ein hoch emotionales Auto. Das Design ist einfach eine Augenweide und die Effizienz der Motoren kann sich ebenfalls sehen lassen. Ein weiteres Argument für einen Hyundai i30 in Bördekreis sind die vielen Assistenzsysteme und Extras. Sie gehen sprichwörtlich auf Nummer sicher und genießen die höchsten Standards. Gerne nehmen wir Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung. Lassen Sie uns einen fairen Preis festlegen und diesen beim Kauf Ihres Hyundai i30 anrechnen. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer praktischen Ratenzahlung und verzichten in den meisten Fällen auf eine Anzahlung.