Schließen

Hyundai i30 Tageszulassung | Lieferservice nach Melle

In Melle bares Geld sparen – die Hyundai i30 Tageszulassung

Sie haben keine Lust auf Kompromisse oder Abstriche? Dann ist eine Hyundai i30 Tageszulassung genau die richtige Wahl für Ihre Mobilität in Melle. Sie steigen in einen Neuwagen, bei dem zudem keinerlei Wartezeit entsteht. Anders formuliert, können Sie mit einer Hyundai i30 Tageszulassung direkt in Melle durchstarten und profitieren auf Wunsch von unserem Lieferservice. Heinemann finden Sie an drei Standorten und genießen eine enorme Auswahl an attraktiven Modellen. Ihre Hyundai i30 Tageszulassung ist in der Regel mit allen nur erdenklichen Extras der aktuellen Modellgeneration ausgestattet und wurde natürlich noch keinen einzigen Kilometer gefahren. Mobilität in Melle auf höchstem Niveau.

AKTUELLE Hyundai i30 Tageszulassung TOP ANGEBOTE

Hyundai
i30 1.4 TGDI DCT Fastback NLINE PANO-NAVI-KOMFOR

Tageszulassung 440088_5426 Sofort lieferbar
Preisvorteil 30% 1
mtl. ca. 220,- € 3
 
 
22.950,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 08/2020
Motor: 103 kW (140 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 10 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Rot
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,7 l/100km * | CO2 kombiniert: 130 g/km *

Autohaus Heinemann – Partner für Ihren Autokauf in Melle

In Melle leben 46.000 Menschen. Der Ort befindet sich im Süden Niedersachsens und ist nicht weit von Osnabrück entfernt. Kennzeichnend ist die enorme Fläche des Stadt, die mit ihren knapp 254 Quadratkilometern mit mancher Großstadt mithalten würde. Das bevölkerungsstärkste Melle-Mitte ist dabei hinsichtlich der Fläche mit der kleinste Teil der Stadt. Die Landschaft rund um Melle wurde lange als „Grönegau“ bezeichnet und der Ort bietet eine Fülle an Grünflächen. Zudem gelangt man von hier in kürzester Zeit in den Teutoburger Wald. Die Gründung Melles fiel noch in die fränkische Zeit. Aus dem damalige Königsgut entwickelte sich eine kleiner Ort ohne Stadtrechte, der in den folgenden Jahren in starker Abhängigkeit zu Osnabrück existierte. Hieraus resultiert, dass Melle indirekt Hansestadt war, jedoch erst im Jahr 1853 die Stadtrechte erhielt und an das Streckennetz der Bahn angeschlossen wurde. Sehenswürdigkeiten in Melle sind das Automuseum sowie die Alte Posthalterei und das Rathaus. Auch lohnt sich ein Besuch in der Sternwarte sowie Schloss Gesmold.

Die heutige Wirtschaft von Melle ist durch einen Produzenten von Kaminöfen sowie eine Gummiherstellung gekennzeichnet. Darüber hinaus ist ein Unternehmen für Aquaristik vor Ort zu finden und auch Büromöbel laufen in Melle vom Band. In früheren Jahren war Melle die Stadt der Zündhölzer, die aufgrund eines Monopols nahezu ausschließlich in der Stadt hergestellt wurden. Das Unternehmen stellt heute jedoch vor allem Schleifmittel her. Verkehrsverbindungen in Melle werden über die Autobahn A30 sowie Bahn und Landstraßen realisiert.

Wann immer Sie Fragen zu Autothemen in Melle oder Umgebung haben, kontaktieren Sie Ihr Autohaus Heinemann. Unser Unternehmen betreibt drei Standorte und ist zudem im Internet erreichbar. Für uns spricht unsere Erfahrung von mehr als 75 Jahre und unsere besondere Reputation als Familienbetrieb. Zudem erhalten Sie bei uns sowohl Neuwagen als auch Gebraucht- und Jahreswagen zu exzellenten Konditionen.

Es war im Rahmen der IAA 2011 als der Hyundai i30 plötzlich enorme Berühmtheit erlangte. Der damalige VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn würdigte den Golf-Konkurrenten mit dem Lob „Da scheppert nix“ und stellt gleichzeitig die Frage, warum sein Unternehmen diese Verarbeitungsqualität nicht liefern könne. Bis dato war Hyundai vor allem als preisgünstig wahrgenommen worden, was sich fortan ändert. Das Kompaktmodell Hyundai i30 ist ein Musterbeispiel für die herausragende Qualität des koreanischen Herstellers. Seit 2017 befindet sich das Modell in der dritten Generation, die zuletzt 2020 einem Update unterzogen wurde. Kennzeichnend ist der Kühlergrill in Kaskadenform, der mit LED-Scheinwerfern daherkommt. Ein Novum ist dabei das Wabendesign, das auf die neue Designsprache des Herstellers verweist.

Der Hyundai i30 in Zahlen

Dass der Hyundai i30 einer der Verkaufsschlager seines Herstellers ist, liegt auch an der Flexibilität des Modells. Drei Varianten werden angeboten, wobei die Länge der Limousine zwischen bei 4,34 Meter oder 4,45 Meter rangiert. Wer sich für den Kombi entscheidet, erhält ein 4,60 Meter langes Auto, das sich bereits als Mittelklasse bezeichnen ließe. Breite und Höhe des Hyundai i30 liegen bei 1,80 Meter bzw. 1,48 Meter und das Volumen des Kofferraums wird mit Werten zwischen 395 und 602 Liter beziffert. Natürlich verfügt der Hyundai i30 über eine asymmetrisch teilbare Rücksitzbank, wodurch bis zu 1.650 Liter Laderaumvolumen entstehen. Der Ladeboden ist stufenlos und darunter befinden sich Staufächer und selbst eine 12 Volt- Steckdose ist vorgesehen.

Die Motorisierung des Hyundai i30 erfolgt sowohl aus dem Diesel- als auch aus dem Benzinerregal. Die Bandbreite der Motoren ist enorm, sodass allein bei den Otto-Aggregaten zwischen 99 und 275 PS in der N-Version zu Buche schlagen. Wer sich für die sportliche Ausführung entscheidet, beschleunigt in sechs Sekunden auf 100 km/h und kann auf Wunsch mit Tempo 250 km/h unterwegs sein. Ebenso wie bei den Dieselvarianten wird mit Frontantrieb gefahren. Die Selbstzünder decken ein Leistungsspektrum zwischen 95 und 136 PS ab, wobei die Kraftübertragung über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder ein Sieben-Gang-DCT erfolgt. Eine Neuerung des Jahres 2020 ist die Ausführung mit 48-Volt-Mild-Hybridsystem, dank der Sprit gespart wird.

Komfort des Hyundai i30

Der Komfort des Hyundai i30 war bereits bei der Vorstellung der aktuellen dritten Generation wegweisend und wurde im Rahmen von zwei Facelifts noch gesteigert. In der Kompaktklasse existiert kaum ein Fahrzeug, das diesen Standards genügt, was sich unter anderem an souveränen fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest widerspiegelt. Der Hyundai i30 verfügt über einen autonomen Notbremsassistenten und erkennt Fußgänger bis zu einer Geschwindigkeit von 64 km/h, was für den Stadtverkehr voll und ganz ausreicht. Ebenfalls Teil der Ausstattung ist ein Stauassistent und ein adaptiver Geschwindigkeitsregler, wodurch selbstverschuldete Auffahrunfälle überaus unwahrscheinlich werden. Des Weiteren arbeitet der Hyundai i30 mit einem Toter-Winkel-Assistent und einem Querverkehrswarner. Eine Besonderheit ist der Anfahralarm, der immer dann warnt, wenn das vorausfahrende Fahrzeug – etwa an einer Ampel – losfährt und die eigene Reaktion zu lange auf sich warten lässt.

Besonderheiten des Hyundai i30

Weitere Extras des Hyundai i30 sind eine Rückfahrkamera und ein umfangreiches Navigations- und Infotainmentsystem. Das Cockpit ist digital im Format von sieben Zoll und zudem existiert in der Mittelkonsole ein zehn Zoll großer Bildschirm. Smartphones werden sowohl eingebunden als auch induktiv aufgeladen. Natürlich verfügt der i30 auch über eine Zweizonen-Klimaautomatik und einen Parkassistenten.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was eine Hyundai i30 Tageszulassung so attraktiv macht und warum es sich um ein besonderes Schnäppchenangebot für Melle handelt. Hintergrund ist die Preispolitik der Automobilhersteller, die „ihren“ Händlern nur schmale Korridore für Rabatte einräumen. Wer dieses enge Korsett sprengen möchte, meldet einen Neuwagen kurzerhand für einen Tag in Melle oder an einem anderen Ort an. Die Folge ist das entstehen einer Hyundai i30 Tageszulassung, die formell ein Gebrauchtwagen ist und daher nach Lust und Laune rabattiert werden kann. Wir von Heinemann bieten Ihnen zudem einen erstklassigen Preis für Ihren Gebrauchtwagen und sind gerne zu einem Ratenkauf bzw. einer Finanzierung bereit. So einfach ist das.